Arbeitskreis Tourismus

Der AK Tourismus trifft sich seit 2009. Er ist ein gemeinsamer Arbeitskreis der AktivRegion Nordfriesland Nord mit der Nordfriesland Tourismus GmbH (NFT), die den gleichen Regionsabschnitt abdeckt. Der AK setzt sich zusammen aus Vertretern der Tourist-Infos Dagebüll, Bredstedt, Leck und Niebüll, des Infozentrums Wiedingharde, des Amsinck-Hauses, der Stadt- und Gemeindemarketings Bredstedt, Leck und Niebüll und der Nolde Stiftung Seebüll.

Der AK Tourismus ist ein Austausch- und Vernetzungsforum. Er erarbeitet konkrete (Projekt-) Vorschläge zur Umsetzung der touristischen Ziele und hat beratende Funktion für die Geschäftsführung der NFT GmbH.

Treffen des AK Tourismus am 20.02.2019 (Infozentrum Wiedingharde)

Treffen des AK Tourismus am 22.01.2019 (AMNF Bredstedt)
Ergebnisprotokoll (ohne Anhang)

Treffen des AK Tourismus am 31.5.2017
Ergebnisprotokoll
Anlage: Präsentation guide2.info

Treffen des AK Tourismus am 06.02.2017:
Ergebnisprotokoll

Treffen des AK Tourismus am 18.05.2016:
Ergebnisprotokoll

Treffen des AK Tourismus am 24.02.2016:
Ergebnisprotokoll

Treffen des AK Tourismus am 18.11.2015:
Ergebnisprotokoll
Anlage Boarischer Entschleunigungsweg

Anlage Anforderungen an Wildcampingplätze

 

 

 

 

21.-24.März 2019
In Husum finden die NEW ENERGY DAYS statt.


25.März 2019
Kreis Nordfriesland - 1. Bildungsforum "Moin Bildungsland", 17 - 21 Uhr, Berufliche Schule des Kreises NF, Husum --> Einladung


28.März 2019
Der Verein Zukunft Bildung Schleswig-Holstein (ZBSH) lädt zur Abschlussveranstaltung des Projektes BNE³=Konzept+Struktur+Aktion --> Einladung & Anmeldung


Unterlagen zur Vorstandssitzung vom 26.Februar 2019
Informieren Sie sich hier über die neuesten, von uns gfeförderten Projekte.


Klimaschutzmanagement im Kirchenkreis Nordfriesland
Gemeinsam mit den AktivRegionen Uthland, Südliches Nordfriesland und Eider-Treene-Sorge fördern wir das Klimaschutzmanagement im Kirchenkreis Nordfriesland (Nordfriesland Tageblatt, 2.März 2019).


Ortskernentwicklungskonzept Langenhorn
Lesen Sie den Presseartikel aus den Husumer Nachrichten (27.Februar 2019).