Steuerungsgruppe Energie

Die Steuerungsgruppe Energie besteht seit 2010 und setzt sich aus regionalen Wirtschaftsvertretern mit unterschiedlichen Schwerpunkten in der Erneuerbaren-Energien-Branche (z.B. Mitarbeitern der Stadtwerke, Biogasanlagenbetreibern, Windmüller), kommunalen Vertretern und an dem Thema interessierten Bürgern zusammen.

Es geht um einen offenen Meinungsaustausch, die Entwicklung von Projektideen, die Vorstellung von Projekten und die Vernetzung der Akteure. Begleitet werden die Treffen der Steuerungsgruppe Energie durch gelegentliche Vorträge und Exkursionen.

Die Treffen finden etwa 3 mal im Jahr statt. Die Steuerungsgruppe unterstützt das Regionalmanagement bei der Steuerung strategischer Ansätze im Förderschwerpunkt Klimawandel und Energie und ist somit ein wichtiger Impulsgeber in Nordfriesland Nord.

 

17.Treffen der Steuerungsgruppe Energie vom 21.März 2016:
Einladung
Ergebnisprotokoll
Vortrag NAH.SH: Zukunftsmobilität - Multimodal und E-mobil
Vortrag: Get2energy BiEn Firmenvorstellung

16.Treffen der Steuerungsgruppe Energie vom 17.November 2015:
Ergebnisprotokoll
Infomaterial Aquaponik-Projekt

6.Februar 2019
Abschlussveranstaltung "Kommunale gemeinwohlökonomische Bilanzierung", Christian Jensen Kolleg, Breklum


26.Februar 2019
Sitzung des geschäftsführenden Vorstandes der AktivRegion, 14 - 16 Uhr, Amt Mittleres NF, Bredstedt


26.Februar 2019
Vorstandssitzung der AktivRegion mit Projektauswahl, 16 - 18 Uhr, Amt Mittleres NF, Bredstedt

Unterlagen der Vorstandssitzung vom 20.November 2018
Informieren Sie sich hier über die neuen, von uns geförderten Projekte.


Wir fischen.SH
Die neue Dachmarke zur Stärkung der Fischerei in Schleswig-Holstein wurde am 26.November 2018 vorgestellt. Weitere Informationen hier.


BordelumHus
Das Projekt der Gemeinde Bordelum kann sich als Leitprojekt der "Integrierten Ländlichen Entwicklung" (ILE) über eine Förderung in Höhe von 750.000 € freuen (NFT, 27.November 2018).


Dörpsmobil Klixbüll
Das Projekt aus Klixbüll könnte Vorbild für anstehende Entwicklungen in der Gemeinde Marne werden... (Marner Zeitung, 29.Oktober 2018).