Mitglieder

Mitglieder im Verein können interessierte Kreise, Städte, Ämter, Gemeinden, Wirtschafts- und Sozialpartner, Verbände sowie sonstige juristische und natürliche Personen sein, deren Entwicklungs- und Arbeitsbereich sich auf das Gebiet der AktivRegion bezieht. Über die Aufnahme der Mitglieder entscheidet der Vorstand. Die Mitgliedschaft ist kostenlos.

Die Mitgliederversammlung wählt für die Dauer von zwei Jahren den Vorstand der AktivRegion. Sie entlastet den Vorstand und beschließt Änderungen der Satzung.

Wenn Sie auch Mitglied im Verein werden möchten oder Fragen und Anregungen zur AktivRegion haben, sprechen Sie uns gerne an!

Aufnahmeantrag

4.Mitgliederversammlung am 12.12.2017:
Einladung

3.Mitgliederversammlung vom 23.11.2016:
Ergebnisprotokoll
Präsentation Regionalmanagement
Präsentation Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume
Presseartikel zur Mitgliederversammlung (Nordfriesland Tageblatt, 30.November 2016)

2.Mitgliederversammlung vom 04.07.2016:
Ergebnisprotokoll
Anlage
Presseartikel zur Mitgliederversammlung (Husumer Nachrichten, 5.August 2016)

1.Mitgliederversammlung vom 02.11.2015:
Ergebnisprotokoll
Anlage

21.August 2018
Vorstand der AktivRegion mit Projektauswahl, 14 - 18 Uhr (Amt Mittleres NF, Bredsted


11.September 2018
Regiona denken - vor Ort handeln. Landesweite Infobörse der schleswig-holsteinischen AktivRegionen in Rensburg.


Bildungskonferenz 2018
Ende Mai fand die diesjährige Bildungskonferenz im Christian Jensen Kolleg statt. Lesen Sie hier den Artikel aus dem Nordfriesland Tageblatt (26.Juni 2018).


Förderung neuer Projekte
AK Fisch beschließt die Förderung des Projektes "Wattenmeerkrabbe". Das Protokoll und weitere informationen finden Sie hier.


Bildungskonferenz 2019
Lesen Sie die Presseberichte: Homepage AMNF;


Videoclip zur "Klima-Rallye"
Hier können Sie den Clip zu unserer "Klima-Rallye" ansehen.


Vorstand beschließt Änderung der IES
Mit Datum vom 24.Mai hat der Vorstand der AktivRegion die Änderung der "Integrierten Entwicklungsstrategie" (IES) beschlossen. Derzeit befindet sich der Antrag zur Prüfung beim Innenministerium.