Entwicklungsstrategie 2015-2020

Mit der neuen Integrierten Entwicklungsstrategie (IES) hat sich die AktivRegion erfolgreich für die neue Förderperiode 2015-2020 beworben, um auch ab 2015 neue Fördermittel vergeben zu können. Gemeinsam mit kommunalen Vertretern, mit Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie mit interessierten und engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus der Region wurden die Stärken und Schwächen erarbeitet und mögliche Handlungsfelder abgeleitet.
Im Mai 2015 wurde die Strategie durch das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und Ländliche Räume in Schleswig-Holstein anerkannt.

Integrierte Entwickungsstrategie (IES)
Kurzfassung der IES
Anhang der IES


22.Juni 2017
Treffen des Ak Fisch in der FLAG Nordfriesland Nord, 10 - 12 Uhr, Amt Südtondern, Marktstraße 12, Niebüll. Einladung hier.


7.Juli 2017
Preview der filmischen Dokumentation "Unsere Dorfschule", 19:30 Uhr, Christian Jensen Kolleg, Kirchenstr. 4-13, Breklum. Anmeldung beim Christian-Jensen-Kolleg: 04671/9112-0.


10.Juli 2017
Mitgliederversammlung der AktivRegion Nordfriesland Nord, 19 - 21 Uhr. Ort wird noch bekannt gegeben.


11.Juli 2017
LAG-Vorstand, 16-18 Uhr, Amt Mittleres Nordfriesland, Theodor-Storm-Str. 2, Bredstedt.


Vorstandsitzung vom 8.Juni 2017
Hier finden Sie das Protokoll unserer letzten Vorstandssitzung.


Klimasparbuch Nordfriesland Nord
Ab Mitte Juni wird das Büchlein mit praktischen Klimaschutztipps kostenlos in der Region ausliegen. Hier gibt es weitere Informationen.


Ausgezeichnete Projekte
Herzlichen Glückwunsch den Gemeinden Klixbüll und Sprakebüll, die mit ihren Projekten bei der Energie-Olympiade ausgezeichnet wurden. Weitere Informationen finden Sie hier.


Dörpsmobil Sprakebüll
Auch in der Gemeinde Sprakebüll rollt jetzt ein Dörpsmbil. Das Nordfriesland Tageblatt berichtet darüber in diesem Artikel vom 12.Mai 2017.


Dörpsmobil Klixbüll
Informieren Sie sich in diesem Artikel aus dem Bauenblatt (6.Mai 2017) über das tolle Projekt in der Gemeinde Klixbüll.


Gemeindekümmerer
Lesen Sie in diesem Artikel aus dem Nordfriesland Tageblatt (6.Mai 2017) über die Arbeit der Gemeindekümmerer in unserer Region.